Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten

Hier wird über die aktuelle Folge diskutiert. Und über alle anderen natürlich auch.
Antworten
Benutzeravatar
falko
Beiträge: 448
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten

Beitrag von falko »

Falko hat in seinem kleinen Urlaub anderthalb Bücher gelesen: zum einen die Autobiografie des Musikers Dave Grohl, zum anderen ein Sachbuch über Facebooks Weg zur Dominanz. Aber nur eines hat so richtig Spaß gemacht …

Jochen wollte lesen, aber es kam etwas dazwischen. Dafür plaudern wir noch über ein paar Fragen, die ihr uns gestellt hat. (Und schickt gern Nachschub an den üblichen Stellen!)

Viel Spaß mit der neuen Folge!

Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx
Maliko
Beiträge: 16
Registriert: Di 5. Mai 2020, 17:53

Re: Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten

Beitrag von Maliko »

Zu den Büchern selbst kann ich grad noch nicht viel sagen, da ich die Folge auf dem Heimweg von der Arbeit gehört habe und dabei irgendwie den Großteil der Folge nicht mitbekommen habe. Werd mir daher die Folge noch einmal anhören müssen.

Allerdings fiel die Frage warum Hörbücher so viel teurer sind als E-Books oder gedruckte Bücher. Tatsächlich ist die Produktion ein sehr großer Kostenfaktor. Der Sprecher will bezahlt werden, das Tonstudio will bezahlt werden und da es meistens Sublizensierungen sind (sprich der Verlag produziert die Hörbücher nicht selbst) wollen auch meist die Verlage noch etwas vom Kuchen abhaben.

Man muss halt berücksichtigen, dass Hörbücher meist eine Laufzeit zwischen 8 und 16 Stunden haben, manche sogar noch mehr (der 5. Band von Harry Potter hat beispielsweise eine Laufzeit von etwas über 33 Stunden). Und das ist die reine Laufzeit. Wenn man dann noch Versprecher, Räusperer und ähnliches dazurechnet, kommt man locker auf ein Rohmaterial von mindestens 25% mehr Laufzeit. Was der Sprecher als Honorar erhält hängt dabei sehr stark mit der Popularität zusammen (ein Manfred Lehman als deutsche Synchronstimme von Bruce Willis bekommt mit Sicherheit deutlich mehr als ein unbekannterer Sprecher). Der Großteil der Kosten gehen allerdings mit Sicherheit für die Produktion an sich drauf. Es ist ja nicht nur der Sprecher im Tonstudio anwesend sondern auch noch mindestens ein Tontechniker und meist ist auch noch der Regisseur vor Ort. Diese wollen ebenfalls bezahlt werden. Dazu kommt dann noch das Editing und Mastering (da kann denke ich mal Lars mit Sicherheit mehr zu sagen).

Dazu kommt dann auch das der Handel natürlich auch seine Marge haben will. Und vor allem bei kleineren Produktionen langen vor allem Riesen wie der mit dem großen A da ganz schön zu weil diese die Margen teilweise diktieren können indem sie sagen, entweder wir bekommen folgenden Preis oder wir verkaufen dein Hörbuch nicht.

Und so kommt man dann halt auf einen Preis von 30 - 40 Euro. Allerdings sind meine Infos in diesem Bereich auch nicht mehr aktuell, da ich schon lange nicht mehr im Bereich der Audioproduktion tätig bin. Daher kann ich auch keine genauen Beträge oder Prozentwerte nennen, wie viel genau da in welchem Arbeitsschritt bezahlt wird, weil ich es zum einen nicht weiß und zum anderen auch nicht sagen dürfte, wenn ich es wissen würde (aufgrund von NDA's).
Flo
Beiträge: 27
Registriert: Di 17. Nov 2020, 11:12

Re: Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten

Beitrag von Flo »

Was Maliko schreibt ist das, was auch denken würde.
Als Ergänzung vielleicht noch den Aspekt, dass man bei Hörbüchern wahrscheinlich nicht über einen Markt mit wirklich hohen Absatzzahlen spricht. Und wenn wir dann das klassische Angebot-Nachfrage-Modell nehmen, dann haben wir wohl leider zu wenig Nachfrage für wirklich günstige Preise.

Aber immerhin gibt es Angebot wie Audible (glaub Thalia hat was ähnliches), wo ich jedes Hörbuch für 9,99 kriege, oder auch Spotify, die sehr vieles in ihrer Bibliothek haben.
blaight
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Apr 2019, 19:03

Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten

Beitrag von blaight »

Zum Thema der Hörbücher:

ich höre so 30-40 Bücher im Jahr - zusätzlich zu meinen vielen Podcasts. Obwohl ich Jochens Punkt gut verstehe, dass man nicht querlesen kann, bekomme ich eigentlich nur so überhaupt Literatur in mich hinein (das liegt an meinem Beruf und an meinem Familienleben).
Und das ist bei Audible aus meiner Sicht unerhört günstig.
Ich habe das Abo, das mich 10 Euro im Monat kostest. Dafür bekomme ich jeden Monat 1 Guthaben. Für jedes Guthaben kann ich ein Hörbuch kaufen. Wenn ich das Abo kündige behalte ich dennoch alle meine gekauften Inhalte.
Jetzt kommt der echte Clue: ich kann für 25 Euro 3 Guthaben kaufen. Bei 40 HBs im Jahr also 12*10 Euro + 28*8,33 Euro. Macht etwa 350 Euro. Ich bezahle also 8,75 Euro pro Hörbuch. Das sind dann auch gerne mal 40-50 Stunden pro Buch oder die gesammelten Sherlock Holmes Werke gelesen von Stephen Fry. Ich denke durchschnittlich haben die Bücher, die ich höre 20 h Laufzeit - das sind dann nichtmal 50 cent pro Stunde.
Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 16
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 07:12

Re: Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Wer tippt den da am Ende der Folge so fleißig?
Falko vergaß sein Mikro zu muten? ;)

Danke an Jochen für die Warnung vor Audiobüchern.
Was er sagt ist eines der Bedenken, dass ich habe. Jeden Satz hören müssen, weil man keinen Absatz überfliegen kann.
Einmal abgesehen, dass Lesen für mich ein Quell der Erholung und Ruhe ist. Das will ich gar nicht mit Audio haben, Anhören ist für mich tendenziell anstrengend, meine Ohren sind schnell überlastet. Und ich habe genügend Podcasts wenn ich was hören will.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie
Benutzeravatar
falko
Beiträge: 448
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten

Beitrag von falko »

Sebastian Solidwork hat geschrieben: Fr 23. Sep 2022, 06:29 Wer tippt den da am Ende der Folge so fleißig?
Falko vergaß sein Mikro zu muten? ;)
Dabei bin ich schon extra von Blue Switches auf Brown Switches gewechselt!
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx
blaight
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Apr 2019, 19:03

Re: Folge 102: Grohl, Wahrheiten und Antworten

Beitrag von blaight »

Sebastian Solidwork hat geschrieben: Fr 23. Sep 2022, 06:29 Wer tippt den da am Ende der Folge so fleißig?
Falko vergaß sein Mikro zu muten? ;)

Danke an Jochen für die Warnung vor Audiobüchern.
Was er sagt ist eines der Bedenken, dass ich habe. Jeden Satz hören müssen, weil man keinen Absatz überfliegen kann.
Einmal abgesehen, dass Lesen für mich ein Quell der Erholung und Ruhe ist. Das will ich gar nicht mit Audio haben, Anhören ist für mich tendenziell anstrengend, meine Ohren sind schnell überlastet. Und ich habe genügend Podcasts wenn ich was hören will.
Nunjaaa, man kann schon skippen, 10 s weise, oder schnellhören. Aber ist nicht das gleiche wie lesen.
Antworten