Folge 95: Buch-Enden

Hier wird über die aktuelle Folge diskutiert. Und über alle anderen natürlich auch.
Benutzeravatar
falko
Beiträge: 429
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Folge 95: Buch-Enden

Beitrag von falko » Di 31. Mai 2022, 05:45

Ich muss zustimmen. "Jesus Video" ist gerade in dieser Hinsicht extrem gelungen, hätte eine Erwähnung verdient gehabt.
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 13
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 07:12

Re: Folge 95: Buch-Enden

Beitrag von Sebastian Solidwork » Mi 22. Jun 2022, 19:10

Ein zumindest emotionales Erlebnis war für mich das Ende von Der letzte Tag der Schöpfung von Wolfgang Jeschke.
Vermutlich hat es mit Foreshadowing zu tun, ich bin mir nicht sicher ob es das trifft.

Wer kennt das Buch noch?
Was meint ihr?

Es ist eine SciFi-Roman zum Thema Zeitreise zum Zeitpunkt von Peak-Oil.
US-Soldaten werden in die Vergangenheit geschickt um das Öl der Araber zu fördern und wo anders zu lagern, so dass es den USA einfacher in die Hände fällt.
Die Zeitreisenden erleben vor Ort viel abwechslungsreiches.

Es gibt am Anfang, in der Gegenwart, ein paar Ergebnisse deren Bedeutung man erst zum Ende vollständig versteht und im Zusammenhang mit der Zeitreise stehen.
Ich habe das Buch mit einer leicht traurig-bedrückten Stimmung beendet.
Aus dem Rückseitentext:
"… Noch ahnt niemand, dass damit eine unvorstellbare Katastrophe heraufbeschworen wird."
Jeschke baut das Drama langsam und genüsslich auf und ließ mich mit den Protagonisten mitleiden.

Edit: Das Buch ist für mich ähnlich wie der Film 7 mit Will Smith - einmal Lesen hat mir gereicht, ich war trauriger Stimmung danach. Einer einmal und nie wieder (gerade auch deswegen habe ich es gut).
So wie ich diesen Kommentar hier gerade geschrieben habe, merke ich, dass vielleicht genügend Jahre vergangen sind um mich dem nochmals auszusetzen.
Schließlich weiß ich auch nicht mehr alle Details.
Es war auf jeden Fall großartig (traurig) !

Achtung Spoiler!

ACHTUNG SPOILERS !!!

Abstrakter SPOILER:

Die Ereignisse sind in der Gegenwart und zeigen später auf, dass die Mission in der Vergangenheit scheitert ist.
Alle Protagonisten gehen mit Annahme auf die Zeitreise zurück zu kommen.
Zwar wurde auch an der Rückreise gearbeitet, aber dies scheint nicht erfolgreich zu sein.
Alle sind zum Verbleib in der Vergangenheit gezwungen.
Zum einen ergibt sich für die Protagonisten diese Erkenntnis aus einem längeren Prozess mit einzelnen Hinweisen. Schon das baut Jeschke großartig auf.
Zum anderen hört er dann nicht auf sondern lässt uns noch etwas länger Teil haben an ihrer Verzweiflung.
Er zeigt das Versagen der Mission in voller Breite. Und noch mehr.

DON'T READ IF DON'T WANT TO !!!

Konkreter SPOILER, dann wisst ihr alles:

In der Gegenwart werden moderne Gegenstände gefunden die uralt sind und somit zeigen, dass Zeitreisen möglich sind.
Exakt diese Gegenstände nutzen die Protagonisten und befördern sie in der Vergangenheit an ihre jeweiligen Fundorte. An der jeweiligen Stelle wird einem als Leser klar, dass die Missionen gescheitert ist bevor es dir Protagonisten wissen. Trotzdem sieht man noch wie sie auch abmühen.
Außerdem treffen sie auf Zeitreisenden, oder ihre Artefakt, aus Paralleluniversen die teilweise ähnliche Aufträge haben.
Nichts davon scheint die Gegenwart beeinflusst zu haben.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

JoeMeek7
Beiträge: 6
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 13:53

Re: Folge 95: Buch-Enden

Beitrag von JoeMeek7 » Di 5. Jul 2022, 09:52

Hallo,

Jochen hatte im Podcast eines seiner Lieblingsenden erwähnt, wenn ich mich recht erinnere den Abschluß der zweiten Trilogie einer SF / Fantasy-Reihe...

Ich finde jetzt auf die Schnelle die Stelle im Podcast nicht mehr - kann mir jemand sagen, um welche Trilogie(n) es hier ging?


Vielen Dank

JoeMeek

JoeMeek7
Beiträge: 6
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 13:53

Re: Folge 95: Buch-Enden

Beitrag von JoeMeek7 » Di 5. Jul 2022, 13:57

Hab es selber gefunden - Robin Hobb, Fitz & the fool (Farseer trilogy, Tawny man trilogy) - letztere habe dieses quasi perfekte Ende.

Bin mal gespannt - ich werde das in den nächsten Wochen lesen. :-)

Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Apr 2022, 07:03

Re: Folge 95: Buch-Enden

Beitrag von tanair » Fr 15. Jul 2022, 07:55

Wenn ich an schlechte Buch-Enden denke fällt mir das Buch ein, was wir im Deutsch-Unterricht lesen mussten: Fabian von Erich Kästner.
Wir hatten uns alles sehr über das abrupte Ende gewundert. Das kam einen so vor als hätte der Verlag Erich Kästner angerufen und gesagt, dass morgen schon die Abgabe für sein neues Buch ist :D

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 429
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Folge 95: Buch-Enden

Beitrag von falko » Fr 15. Jul 2022, 08:24

tanair hat geschrieben:
Fr 15. Jul 2022, 07:55
Wenn ich an schlechte Buch-Enden denke fällt mir das Buch ein, was wir im Deutsch-Unterricht lesen mussten: Fabian von Erich Kästner.
Wir hatten uns alles sehr über das abrupte Ende gewundert. Das kam einen so vor als hätte der Verlag Erich Kästner angerufen und gesagt, dass morgen schon die Abgabe für sein neues Buch ist :D
Eine Tradition, die heute in der Spieleentwicklung fortgeführt wird. :D
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Antworten