Folge 7: H. P. Lovecraft

Hier wird über die aktuelle Folge diskutiert. Und über alle anderen natürlich auch.
Antworten
Nils
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Feb 2019, 17:50

Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von Nils » Di 26. Feb 2019, 17:57

Hallo!

Zunächst möchte ich ein Lob aussprechen für euren Podcast allgemein und die hier zu besprechende Folge im Speziellen. Das Format an sich gefällt mir sehr gut und die Auswahl der Autoren/Bücher ist interessant.

Von der Lovecraft-Folge war ich positiv überrascht! Tatsächlich hat man es eher selten im Bereich populärer Medien, dass Leute mit biographischen und literaturwissenschaftlichen Kenntnissen an Person und Werk herangehen. Daher: Hut ab! Dennoch würde ich diverse Anmerkungen machen wollen. Da die Folge nun schon etwas älter ist, wollte ich vorher nachfragen, ob eine Diskussion hier noch gewünscht ist.

Beste Grüße,
Nils

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 111
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von falko » Di 26. Feb 2019, 19:12

Wir hatten vorher übergangsweise ein Forum auf gamespodcast.de, bis wir dieses hier eröffnet haben. Leider konnten wir die alten Threads nicht rüberschieben. Dort gab es auch eine Diskussion über diese Folge, und die ist jetzt leider nicht mehr einsehbar.

Von daher natürlich überhaupt kein Problem, wenn ältere Folgen hier in diesem Unterforum neu, bzw. wieder eröffnet werden. :)
"Getting older is no problem. You just have to live long enough." - Groucho Marx

Nils
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Feb 2019, 17:50

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von Nils » Mi 27. Feb 2019, 18:17

Ach so, das ist natürlich schade. Dann ist es vielleicht doch nicht so sinnig, eine völlig neue Diskussion zu eröffnen, die dann womöglich lauter bereits besprochene Aspekte enthält.

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 111
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von falko » Mi 27. Feb 2019, 18:37

Da das alte Forum verschwunden ist, kann hier ruhig gern von vorne angefangen werden. :) Abgesehen davon hast du vielleicht Punkte, die noch nicht vorkamen.
"Getting older is no problem. You just have to live long enough." - Groucho Marx

Benutzeravatar
NobodyJPH
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Nov 2018, 21:11
Wohnort: Hessen

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von NobodyJPH » So 10. Mär 2019, 18:10

Ein kleiner Nachtrag, da ich es damals nicht gepostet hatte: Ich fand die Crossover Podcast ausgesprochen gut, v.a. weil mir die beiden Podcasts den Cthulhu Mythos näher gebracht haben, den ich vorher nur sehr oberflächlich kannte. Lovecraft ist ein spannender Autor, von dem ich bisher tatsächlich noch nichts gelesen habe. Was würdet ihr denn zum Einstieg empfehlen?

Die zugehörige Spielbesprechung ist Runde 189 des frei verfügbaren Sonntagspodcasts von Jochens Hauptprojekt. Zur Vollständigkeit auch noch der Link zum
Diskussionsthread im Forum von gamespodcast.de.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 18
Registriert: Di 29. Jan 2019, 15:53

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von derFuchsi » Do 14. Nov 2019, 10:35

Falls hier noch jemand mitliest...
Was immer nur alle mit Lovecraft haben. Ich quäle mich gerade durch den Sammelband der besten Geschichten aber irgendwie ist es gefühlt immer die gleiche Geschichte nur etwas anders erzählt. Zum Glück sind das alles Kurzgeschichten sonst würde ich das Ganze wohl nicht durchhalten. Finde das alles irgendwie nur so mäßig spannend. Da fand ich die Gespenstergeschichten Comics damals (Seltsam...? Aber so steht es geschrieben) noch spannender aber das mag auch am Alter gelegen haben. Aber ich bin auch nicht so der Grusel/Horror Fan.
Auch wenn ich da normalerweise nicht sonderlich empfindlich bin irritiert mich die unverhohlene rassistische Ausdrucksweise außerdem doch auch ein wenig (Ständig die Rede vom dreckigen Araber und sowas).

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 111
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von falko » Do 14. Nov 2019, 13:19

Natürlich liest hier jemand mit. :D
"Getting older is no problem. You just have to live long enough." - Groucho Marx

Benutzeravatar
NobodyJPH
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Nov 2018, 21:11
Wohnort: Hessen

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von NobodyJPH » Do 14. Nov 2019, 14:13

Hier liest sogar Niemand mit!

@derFuchsi:
Ich kann das sehr gut nachvollziehen, ich komme bei Lovecraft auch überhaupt nicht rein. Abgesehen vom Cthulhu Mythos an sich - den ich als Vorlage für Spiele interessant finde - ist das aber auch nicht mein Genre / Thema.

Ironic Maiden
Beiträge: 35
Registriert: Di 4. Dez 2018, 13:58

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von Ironic Maiden » Do 14. Nov 2019, 19:32

derFuchsi hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 10:35
Was immer nur alle mit Lovecraft haben. Ich quäle mich gerade durch den Sammelband der besten Geschichten aber irgendwie ist es gefühlt immer die gleiche Geschichte nur etwas anders erzählt. Zum Glück sind das alles Kurzgeschichten sonst würde ich das Ganze wohl nicht durchhalten. Finde das alles irgendwie nur so mäßig spannend.
Mir geht es ähnlich, ich bin auch kein großer Fan von Lovecraft. Ich mag einige Geschichten sehr gerne, besonders "Die Farbe aus dem All" und "Das Ding auf der Schwelle". Vielleicht ist es aber mit Lovecraft auch wie mit Schokoriegeln. Mal einer zwischendurch ist ganz prima, aber fünf Snickers nacheinander sind echt nicht so toll und verursachen Unbehagen. Immerhin sind es Short Stories, die eigentlich nicht dazu gedacht sind, mehrere davon hintereinander zu lesen.

Ich finde bei Lovecraft eigentlich die popkulturellen Nachwirkungen fast interessanter als die Geschichten selber. Viel moderner Horror wäre ohne ihn nicht denkbar. Ich liebe zum Beispiel auch das "Call of Cthulhu"- Rollenspiel und habe auch zwei Larps mit Bezügen zu Lovecraft organisiert. (Damals, als ich jung war und Zeit hatte...) Aber auch dabei behandle ich die Thematik eher auf einer pulpigen Groschenroman-Ebene und betone auch eher diese Elemente, als dass ich groß auf dem "kosmischen Horror" abhebe.

Insanity
Beiträge: 24
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 22:06

Re: Folge 7: H. P. Lovecraft

Beitrag von Insanity » Fr 15. Nov 2019, 08:55

derFuchsi hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 10:35
Falls hier noch jemand mitliest...
Was immer nur alle mit Lovecraft haben. Ich quäle mich gerade durch den Sammelband der besten Geschichten aber irgendwie ist es gefühlt immer die gleiche Geschichte nur etwas anders erzählt. Zum Glück sind das alles Kurzgeschichten sonst würde ich das Ganze wohl nicht durchhalten. Finde das alles irgendwie nur so mäßig spannend. Da fand ich die Gespenstergeschichten Comics damals (Seltsam...? Aber so steht es geschrieben) noch spannender aber das mag auch am Alter gelegen haben. Aber ich bin auch nicht so der Grusel/Horror Fan.
Auch wenn ich da normalerweise nicht sonderlich empfindlich bin irritiert mich die unverhohlene rassistische Ausdrucksweise außerdem doch auch ein wenig (Ständig die Rede vom dreckigen Araber und sowas).
Ich hatte mir nach dem Podcast ebenfalls nochmal eine Lovecraft-Anthologie geschnappt und musste mich auch größtenteils durchquälen. Natürlich, ich kannte die meisten der Erzählungen bereits von früherem Lesen, aber ich war dennoch überrascht, wie wenig mich die Geschichten heute noch abholen konnten.

Ich habe auf jeden Fall für mich spätestens jetzt festgestellt, dass das Schaffen der Mythologie um die Großen Alten Lovecrafts eigentlicher literarischer Verdienst ist. Das Motiv dieser Überwesen, die jenseits unserer Naturgesetze existieren und durch ihre absolute Fremdartigkeit allen menschlichen Wahrnehmungskonzepten widersprechen, das ist einfach ein Großartiges. Seine Stories innerhalb dieser sagenhaften Prämisse sind es zum größten Teil nicht. ;)

Antworten