E-Reader Empfehlungen

Gepflegte Diskussionen über (gute) Bücher und alles, was damit zu tun hat.
Antworten
Tanja
Beiträge: 3
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 18:40

E-Reader Empfehlungen

Beitrag von Tanja » Sa 15. Mai 2021, 18:56

Hallo ihr lieben Hörer*innen dieses kleinen aber (hoffentlich) feinen Buchpodcast.

Ich glaube ich werde mir jetzt doch einen E-Reader anschaffen!

Ursprünglich wollte ich Geld sparen und mein Mobile benutzen allerdings,...,
ist mir das viel zu unangenehm (egal welche Einstellungen ich benutzt hatte).

Irgendwann hatte unser lieber Falko Empfehlungen bzw begeisterte Kommentare zu E- Readern gegeben aber beim versuch des queer Hörens einiger Podcast hab ich es leider nicht mehr gefunden. Falls jemand die Folge und/ oder einige grobe Angaben hat wo ich das wiederfinde bitte gebt mir bescheid (Bitte bedenkt das ich gerade nur an die öffentlichen Podcast Folgen komme)

Hättet ihr Empfehlungen für günstige ( 100€-200) E-Reader?

Vielen Dank und ein schönes Wochenende

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 317
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: E-Reader Empfehlungen

Beitrag von falko » So 16. Mai 2021, 08:31

Der Reader, über den ich etwas erzähle, ist der Onyx Boox Nova 2, und das passiert in dieser Folge.

Generell musst du zunächst entscheiden, ob du im Kindle- oder Tolino-System unterwegs sein willst. Quer über die Geräte lesen geht in beiden Systemen, aber mit einem Tolino funktionieren keine amazon-Ebooks, mit dem kindle keine Toline-Books. Der erwähnte Onyx hat Android, darauf laufen alle Lese-Apps. Inzwischen gibt's auch erste Modelle in Farbe, aber weil die eine zusätzliche Schicht im Display haben, sind die etwas reflektiver und gelten rein fürs Lesen als weniger gut. Allerdings sind die Android-Reader alle etwas teurer.

Auf die ganz billigen Reader ohne Beleuchtung würde ich verzichten, aber um die 100 Euro rum gibt es jeweils gute Modelle, die ich generell für den Einstieg empfehle:
- Kindle Paperwhite
- Tolino Shine 3
Die kosten regulär 120, aber werden oft stark rabattiert, wenn man Geduld hat. Den Paperwhite habe ich schon für 79 gesehen. (Allerdings ist das immer noch das Modell aus 2018 - da sollte dringend ein Upgrade erscheinen.)

Mit kindle Oasis und Tolino Epos gibt es auch größere Modelle, die etwas teurer sind.
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Tanja
Beiträge: 3
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 18:40

Re: E-Reader Empfehlungen

Beitrag von Tanja » So 16. Mai 2021, 13:18

Vielen Dank :D

Benutzeravatar
NobodyJPH
Beiträge: 70
Registriert: So 4. Nov 2018, 21:11
Wohnort: Hessen

Re: E-Reader Empfehlungen

Beitrag von NobodyJPH » So 16. Mai 2021, 16:28

Ich habe mich bis Juni letzten Jahres mit Händen und Füßen gegen einen E-Reader gewehrt. Dann habe ich mir ein eBook Bundle bei Humble Bundle gekauft und den Kindle Paperwhite meiner Frau ausprobiert. Ich muss zugeben: ich war doof!

Wenn man nicht grundsätzlich etwas gegen Amazon hat - wozu es durchaus valide Gründe gibt - kann ich den Paperwhite nur empfehlen. Man kann z.B. auch eBooks im PDF Format automatisch konvertieren lassen.

Flo
Beiträge: 18
Registriert: Di 17. Nov 2020, 11:12

Re: E-Reader Empfehlungen

Beitrag von Flo » So 16. Mai 2021, 17:04

Ich selbst lese zwar weiterhin meist auf Papier, aber einen Kindle habe ich auch.
Rein was den Lesekomfort angeht, ist das ein feines Gerät, an dem ich nichts aussetzen kann.

Amazon hat mMn den Vorteil, dass man maximal einfachen Zugriff auf deutsche und englische eBooks hat. Besonders die englischen sind oft sehr billig.

Was die Formate angeht, behaupte ich mal, dass man mehr oder weniger alles auf dem Kindle zum Laufen kriegen kann. Für alles, das ich als Datei auf meinen PC laden kann, gibt es irgendwelche Tools, mit denen ich das in ein nutzbares Format konvertieren kann. Calibre ist eine grauenhaft unübersichtlich designte Software, aber sehr nützlich und funktioniert.
Und wenn ich für das Ding bezahlt habe, habe ich persönlich auch keinerlei Gewissensbisse, für meinen Privatgebrauch irgendwelchen DRM-Schutz zu entfernen.

beedaddy
Beiträge: 12
Registriert: Di 9. Mär 2021, 13:21
Wohnort: BaWü

Re: E-Reader Empfehlungen

Beitrag von beedaddy » Mo 17. Mai 2021, 05:20

Ich habe, insbesondere was die Onleihe mit dem LCP/CARE DRM anbelangt, sehr gute Erfahrungen mit den PocketBook-Readern gemacht.

Bei gekauften, nicht DRM-behafteten E-Books arbeite ich diese jedoch in Calibre etwas nach, da die PocketBook-Reader das Textlayout (Blocksatz usw.) (noch) nicht anpassen können.

Tanja
Beiträge: 3
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 18:40

Re: E-Reader Empfehlungen

Beitrag von Tanja » So 23. Mai 2021, 08:47

Hi,

Vielen Dank für eueren Input Nobody, Flo und beeDaddy.

Ich bekomme später von einer Freudin einen Kindl geliehen.
Damit kann ich dann mal testen ob ich da auch wirklich dann zufrieden mit bin, und dann erst kauf ich ein Gerät.
Ich wollte nichts überstürzen mir mal eben schnell was Kaufen und es dann gleich wieder beschiss.... finden.
Vielen dank für eueren Input

Von Bücher werde ich wohl trozdem nicht los kommen und mir immer mal wieder welche kaufen (solang es die noch gibt) ,einfach weil ich sie liebe (Geruch/haptik).


Grüsse

Antworten