Folge 47: Ubik

Hier wird über die aktuelle Folge diskutiert. Und über alle anderen natürlich auch.
Antworten
Benutzeravatar
falko
Beiträge: 212
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Folge 47: Ubik

Beitrag von falko » Di 30. Jun 2020, 18:36

Starten Sie den Tag mit einer frischen, gesunden Portion UBIK auf den Ohren! Laden Sie jetzt die neue Episode auf Ihr Endgerät herunter und begehen Sie hochmotiviert einen neuen Tag in ihrer zweifellos völlig realen Existenz als Mensch auf einem Himmelskörper, der mit großer Wahrscheinlichkeit als „Erde“ bekannt ist! UBIK hilft Ihnen, die Unwägbarkeiten des Alltags zu überstehen und wird Sie immerzu wach und frisch halten. Wir schenken UBIK geradezu weg, meine Freunde! Geben Sie sich nicht minderwertigen Produkten zufrieden – halten Sie sich an diese neue Folge von UBIK, alles andere ist nur so la-la! Völlig ungefährlich bei vorschriftsmäßiger Verwendung.

Folge 47: Ubik
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Benutzeravatar
ABMGW
Beiträge: 23
Registriert: Di 8. Jan 2019, 09:11

Re: Folge 47: Ubik

Beitrag von ABMGW » Fr 3. Jul 2020, 06:10

Ich hab da zwei kleine Tips: zum einen den Film "Cypher" von 2002... an den kann sich keiner mehr erinnern, und er beruht auch nicht auf einer Dick Geschichte, aber er versrpüht mehr von dem Dick-Vibe als alle Dick Verfilmungen zusammen.

...und zum andreren ein Buch: "Bad Monkeys" von Matt Ruff, das auch als eine Anlehnung an die Bücher von Dick geschrieben wurde (nicht umsonst heißt die Hauptfigur "Jane Charlott". In dem Buch geht es kurz gesagt um den Kampf von Gut gegen Böse in Form zweier sich bekriegender Geheimorganisationenn. Sehr lesenswert.

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 212
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Folge 47: Ubik

Beitrag von falko » Fr 3. Jul 2020, 07:54

An "Cypher" erinnere ich mich sehr wohl - das ist sogar eine der DVDs, die ich NICHT entsorgt habe. :D Allerdings seitdem nicht mehr gesehen ... wäre vielleicht einer Neusichtung würdig. In der Hinsicht gilt ja noch "Dark City" als (gar nicht mehr so) Geheimtipp.

Bei den offiziellen Dick-Verfilmungen sticht noch "A Scanner Darkly" raus, allerdings eher wegen der nachträglichen Zeichentrickbearbeitung - sonderlich überzeugend fand ich den nicht.
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 212
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Folge 47: Ubik

Beitrag von falko » Fr 3. Jul 2020, 07:56

... und Matt Ruff ist bei mir eine Bildungslücke, die mir schon öfter empfohlen wurde. Sollte ich endlich schließen.
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 31
Registriert: Di 11. Dez 2018, 12:02
Wohnort: Karlsruhe

Re: Folge 47: Ubik

Beitrag von Peter » Fr 3. Jul 2020, 11:00

Falko, du tust gut daran die Valis-Trilogie ungelesen im Regal stehen zu lassen. Das war das einzige von Dick, was mir nicht gefallen hat und das ist noch freundlich formuliert. Man kann es natürlich interessant finden, wie jemand, der ganz offensichtlich seinen Verstand verloren hat, das zu verarbeiten versucht. Aber ich musste mich richtiggehend quälen, um durch die 900 Seiten zu kommen.

Nimlod
Beiträge: 39
Registriert: Di 5. Feb 2019, 11:41

Re: Folge 47: Ubik

Beitrag von Nimlod » Fr 3. Jul 2020, 14:38

War wieder eine sehr gute Folge, hat Spaß gemacht, zuzuhören.

Lima
Beiträge: 5
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:13

Re: Folge 47: Ubik

Beitrag von Lima » So 5. Jul 2020, 10:20

Danke für die Folge. Ich hatte vor Jahren "Man in the High Castle" gelesen, doch es ist so gut wie nichts hängengeblieben, schon gar nichts von den Figuren. Dann hatte ich noch ein Buch von ihm gelesen, an dessen Titel ich mich nicht erinnere, in dem es um eine Raumschiffbeseatzung geht, die sich immer wieder in verschiedenen Realitäten wiederfindet. Es gab Gottwelten und an einer Stelle wurde der Erzähler von Jesus wie ein Pfeil auf einen Bogen gespannt und abgeschossen. Beeindruckend vor allem durch diese abgedrehten Halluzinationen.
Ubik hatte ich jetzt wegen eures Podcasts gelesen, erst bis zur Hälfte. Dann wollte ich eigentlich abbrechen, weil es mir furchtbar auf die Nerven ging, wie der Autor 11 Personen auf einmal einführt, ein paar äußerliche Merkmale nennt und ich sie schon auf der nächsten Seite wieder vergessen hatte. Und was höre ich dann im Podcast? Es wird in der 2. Hälfte besser. Ja, wurde es auch und ich habe mich dann aufgerafft und es zu Ende gelesen, was ich nicht bereut habe.
Danke auch für die Einblicke in die Dick'sche Biografie. Interessante Persönlichkeit, kann ich nur sagen. :D

Benutzeravatar
ABMGW
Beiträge: 23
Registriert: Di 8. Jan 2019, 09:11

Re: Folge 47: Ubik

Beitrag von ABMGW » So 5. Jul 2020, 18:07

falko hat geschrieben:
Fr 3. Jul 2020, 07:56
... und Matt Ruff ist bei mir eine Bildungslücke, die mir schon öfter empfohlen wurde. Sollte ich endlich schließen.
Tip: "G.A.S.", "Bad Monkeys" oder "Lovecraft Country" (letzteres wird gerade von HBO verfilmt). "Fool on the Hill" ist schlecht gealtert und sein neustes Buch "88 Names" ist leider etwas falch geraden.

Antworten