Was lest ihr gerade?

Gepflegte Diskussionen über (gute) Bücher und alles, was damit zu tun hat.
Benutzeravatar
NobodyJPH
Beiträge: 51
Registriert: So 4. Nov 2018, 21:11
Wohnort: Hessen

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von NobodyJPH » Mo 13. Jul 2020, 19:12

Im Dezember 2018 - mit der Erstellung dieses Threads - habe ich Making History von Stephen Fry angefangen und es nach wenigen Seiten aus Zeitmangel zur Seite gelegt. Später habe ich es wieder angefangen, dabei geflucht, dass ich es auf englisch gekauft habe und deshalb nicht alle Wortspiele verstehe... und es wieder zur Seite gelegt. Vor ein paar Wochen habe ich es mir tatsächlich wieder geschnappt und nun endlich auch gelesen. Und was soll ich sagen: Heute Nacht um 1:30 Uhr fand ich das Ende super. :lol:

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 34
Registriert: Di 29. Jan 2019, 15:53

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von derFuchsi » Di 14. Jul 2020, 06:55

17 Seiten später :lol:
Ok dann kann der Thread ja jetzt geschlossen werden oder? :D

Benutzeravatar
NobodyJPH
Beiträge: 51
Registriert: So 4. Nov 2018, 21:11
Wohnort: Hessen

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von NobodyJPH » Di 14. Jul 2020, 08:00

Ich denke auch! Da schließt sich ein Kreis... was übrigens sehr gut zu Making History passt. Ich behaupte daher einfach, dass ich das genau so geplant habe.

Jetzt habe ich mit Hologrammatica angefangen. Und hey, ich habe schon 20 Seiten geschafft. Ich sage euch dann in 1,5 Jahren wie es mir gefallen hat. :D

dannydx22
Beiträge: 5
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 22:49

Einmal kurz The Stand lesen

Beitrag von dannydx22 » Mi 15. Jul 2020, 23:01

Hallo zusammen,

da ich gerade im letzten Semester meines nebenberuflichen Studiums bin, habe ich mir gedacht, lese ich nebenbei einfach mal The Stand (ich hoffe man kann den Sarkasmus rauslesen). Außerdem passt die COVID-19 Pandemie, die übrigens auch Thema meiner Bachelor-Arbeit ist, thematisch ganz ja gut zum Buch. So eine Gelegenheit/Situation wird sich hoffentlich ja nicht mehr so bald ergeben, also habe ich die Chance ergriffen.

Ich habe die 1700 Seiten Heyne Version in orange, mit dem Raben drauf.

Ich bin jetzt ca bei Seite 800 (nach 12 Tagen) und muss sagen, dass es mir von allen Stephen King Romanen, die ich gelesen habe, bis jetzt am besten gefällt. Wenn das so weiter geht, dann überholt es meinem eigentlichen Favoriten Brennen muss Salem, dicht gefolgt von der Kurzroman Sammlung Frühling, Sommer, Herbst und Tod.

Mich würde interessieren, wo ihr das Buch in der Liste eurer Lieblings Stephen King Romane legen würdet. Ich habe echt Angst, dass ich jetzt dann bald die besten Sachen des Kings gelesen habe. Ich arbeite mich gerade halbwegs chronologisch durch Inklusive Bachmann.

VG
Danny

einFuchs
Beiträge: 7
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:42
Wohnort: KA/HD

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von einFuchs » Mi 15. Jul 2020, 23:27

Hi zusammen,

Ich muss sagen ich hätte the Stand gar nicht so richtig mehr auf dem Schirm gehabt, ist schon etwas her dass ich das gelesen habe aber aus der Erinnerung muss ich sagen ist es wohl wenn ich kurz überlebe mein liebstes Stephen King Buch. Habe nicht so viel von ihm gelesen wie einige andere, von den letzten Büchern gar nichts und auch zB.Der Dunkle Turm fehlt mir noch. Aber ist wohl für mich vor Es (Mein erste King Buch und mein erstes „Horrorbuch“ ) und Shining bisher wirklich das beste was ich von ihm kenne. In meiner Erinnerung ist der Anfang teilweise etwas langatmig aber nimmt später richtig fahrt auf, solltest Du unbedingt weiterlesen, mir hat es sehr gut gefallen!
Brennen muss Salem wollte ich schon länger mal lesen, kommt vielleicht mit als nächstes.
Habe in letzter Zeit zwar auch viel gelesen aber wegen Prüfungen, Studium und Praktikum hauptsächlich Fachliteratur.
Das einzig für das Forum relevante Buch dass ich gerade lese ist „Die Ermordung Des Comendatore“ von Haruki Murakami. Habe noch ungefähr 100 Seiten vor mir und inzwischen gefällt es mir ziemlich gut, bin selbst mal gespannt was ich nach dem fertig lesen dazu zu sagen habe.

dannydx22
Beiträge: 5
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 22:49

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von dannydx22 » Do 16. Jul 2020, 08:48

Das ist ja interessant, dass du den Anfang langatmig findest. Die ersten 400 Seiten fand ich klasse, ja sie waren langsam aber in typischer King Manier lernt man dadurch die Charaktere sehr gut kennen. Ich finde eher, dass es jetzt in zwischen Seite 600 und 800 eins bis zwei Längen drin hatte. Vom Pacing her erinnert es mich etwas an Brennen muss Salem, weil es eben auch sehr langsam anfängt, aber das gefällt mir sehr gut. Deswegen kann ich auf der anderen Seite (Schande über mein Haupt) nicht ganz nachvollziehen warum Shining für so viele eines seiner besten Werke ist. Ich finde es gut aber da fehlt mir etwas. Schon sehr interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.


Weiterhin viel Erfolg im Studium
VG
Danny

Shenmi
Beiträge: 124
Registriert: Sa 23. Mär 2019, 11:06

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Shenmi » Do 16. Jul 2020, 20:33

einFuchs hat geschrieben:
Mi 15. Jul 2020, 23:27
Hi zusammen,

Der Dunkle Turm fehlt mir noch.
Lies die Turm Saga unbedingt! Man muss nur die ersten 2 Bücher ein bisschen durchhalten, obwohl es mir bei diversen ReReads immer gar nicht mehr so schlimm vorkommt.
Entweder weil ich schon weiß wie toll es noch wird, oder ich habe es damals nur so empfunden. Aber der Stil der ersten beiden Bücher ist etwas holprig. Trotzdem habe ich es durchgezogen, denn schon mit dem ersten Satz hatte er mich. "Der Revolvermann floh durch die Wüste und der Mann in Schwarz folgte ihm". Hach...
Das einzig für das Forum relevante Buch dass ich gerade lese ist „Die Ermordung Des Comendatore“ von Haruki Murakami. Habe noch ungefähr 100 Seiten vor mir und inzwischen gefällt es mir ziemlich gut, bin selbst mal gespannt was ich nach dem fertig lesen dazu zu sagen habe.
Das fehlt mir auch noch, würde mich mal interessieren, wie Du es fandest. Ich bin ja gerade mit "Kafka am Strand" fertig, dass ich super fand und bin gerade am Überlegen, mal spaßeshalber einen Sebastian Fitzek zu lesen. Den finde ich ja total grauenhaft, aber "Passagier 23"liegt schon seit Ewigkeiten auf meinem Reader. Das hat meine Frau gekauft, um mich zu ärgern. :)
Aber wahrscheinlich versuche ich mich nun endlich nochmal an
"Der Wolkenatlas". Das schiebe ich schon so lange vor mir her.

einFuchs
Beiträge: 7
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:42
Wohnort: KA/HD

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von einFuchs » Do 16. Jul 2020, 21:36

dannydx22 hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 08:48
Das ist ja interessant, dass du den Anfang langatmig findest. Die ersten 400 Seiten fand ich klasse, ja sie waren langsam aber in typischer King Manier lernt man dadurch die Charaktere sehr gut kennen. Ich finde eher, dass es jetzt in zwischen Seite 600 und 800 eins bis zwei Längen drin hatte.

Wie gesagt, ich habe es schon vor einer ganzen Weile gelesen, ich erinner mich noch dass ich unbedingt wissen wollte wie diese "Hintergrundgeschichte" um Randall Flagg und Mutter Abigail weitergeht, was sich da in der Wüste in Las Vegas etc. zusammenbraut und so weiter, ich muss sagen ich habe damals wahrscheinlich deutlich mehr für die Geschichte als für die Charaktere interessiert. Müsste es wohl nochmal lesen aber für mich war das ganze damals relativ neu und ich wollte unbedingt wissen wie es in der Handlung dann tatsächlich weitergeht. Das da noch was passieren wird war mir schon klar und wie dann wirklich alle zusammenfinden etc. war mir nicht ganz so wichtig. Außerdem mag ich an vielen King Büchern auch dass sie irgendwie sehr "in der Zeit verwurzelt" wirken, bei Es oder in Der Anschlag finde ich bekommt man (sofern ich das beurteilen kann) ein wirklich gutes Gefühl für das "normale" Leben in den USA 50er bzw. 60er, das wirkt finde ich, abseits des übernatürlichen, immer irgendwie sehr authentisch, in einer postapokalyptischen Welt fehlt das irgendwie.
Außerdem wirkte das ganze Buch auf mich irgendwie immer eher handlungsgetrieben, man wusste ja irgendwie worauf es hinausläuft und ich wollte dann auch unbedingt wissen was da so passiert.

Aber auch insgesamt fand ich das Buch natürlich sehr gut! Wie gesagt, wahrscheinlich mein liebstes von Stephen King.
Wie Du sagst, die Geschmäcker sind zum Glück verschieden und vielleicht sollte ich das ganze nochmal lesen (wenn es nicht generell so viel zu lesen gäbe...aber gibt wohl ein relativ gutes Hörbuch bei der grün/schwarzen Streamingfirma aus Schweden, vielleicht hör ich da auf den nächsten längeren Autofahrten nochmal rein).
dannydx22 hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 08:48
Weiterhin viel Erfolg im Studium
VG
Danny
Danke, Dir auch!


Wie gesagt, ich weiß noch nicht Recht was ich am Ende von "Die Ermordung des Comendatore" halten werde, ist auch mein erster Murakami (habe allerdings schon eine Menge gutes gehört). Bisher gefällt es mir allerdings sehr gut! Bin absolut ohne Vorwissen zu der Geschichte ins Buch eingestiegen und wusste nicht mehr als im Klappentext steht und die Erzählung entwickelt sich ab einer bestimmten Stelle ziemlich anders als ich es erwartet hätte aber das ist eher positiv gemeint, liest sich jedenfalls ziemlich gut und würde es wohl auch empfehlen ohne das Ende zu kennen. Habe am Wochenende aber nicht so viel zu tun und das Wetter soll wohl auch eher schlecht werden vielleicht weiß ich nächste Woche also schon mehr;)

dannydx22
Beiträge: 5
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 22:49

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von dannydx22 » Fr 17. Jul 2020, 23:29

Shenmi hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 20:33
einFuchs hat geschrieben:
Mi 15. Jul 2020, 23:27
Hi zusammen,

Der Dunkle Turm fehlt mir noch.
Lies die Turm Saga unbedingt! Man muss nur die ersten 2 Bücher ein bisschen durchhalten, obwohl es mir bei diversen ReReads immer gar nicht mehr so schlimm vorkommt.
Vielen Dank für die Empfehlung.

Vor ein paar Wochen wollte ich mit dem dunklen Turm einsteigen. Habe die ersten 50 Seiten gelesen und nichts kapiert. Dann habe ich mir sagen lassen, dass man auf jeden Fall The Stand davor lesen sollte, wollte ich eh mal lesen aber es ist halt so ein Brocken, dass ich erst mal in das erste dunkle Turm Buch reinlesen wollte. Habe dann aber gemerkt, dass das kein Sinn macht.

Deswegen meine Frage, ich möchte Kings Bücher jetzt eigentlich so gut es geht chronologisch weiterlesen. Und die dunklen Turm Bücher sind ja nicht direkt nacheinander rausgekommen, sondern es kamen immer andere Bücher dazwischen raus. Sollte ich nun am besten alles chronologisch lesen oder ab dem Zeitpunkt wenn der dunkle Turm in der Chronologie ansteht, dann erst mal die ganze Saga lesen?

Was sind da eure/deine Meinungen dazu?

Shenmi
Beiträge: 124
Registriert: Sa 23. Mär 2019, 11:06

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Shenmi » Sa 18. Jul 2020, 11:48

dannydx22 hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 23:29
[

Was sind da eure/deine Meinungen dazu?
Ich habe den Turm erst spät gelesen, nach The Stand. Meiner Meinung nach ist es aber völlig egal, weil die Werke nicht wirklich Überschneidungen haben.
Im Turm Zyklus taucht zwar auch ein Charakter aus The Stand auf, aber den versteht man auch so ganz gut. Oder sagen wir so:
Der Mann in Schwarz wird durch The Stand auch nicht greifbarer.
Das der Turm anfangs etwas verwirrend ist, stimmt aber. Ich glaube ja immer, King wusste da selbst noch nicht so richtig, in welche Richtung der Roman gehen wird.
Der Nebel lichtet sich aber nach und nach! Übrigens habe ich anfangs getippt, es würde Richtung Western gehen.
Fun Fact :
Vor dem Turm habe ich mir damals den originalen "Die glorreichen Sieben" angeschaut. Deswegen habe ich mir Roland danach immer wie Yul Brunner vorgestellt. Das ist heute noch so.


Wir brauchen einen Turm Podcast!

Antworten