Bonusfolge 4: Tage der Toten

Hier wird über die aktuelle Folge diskutiert. Und über alle anderen natürlich auch.
Antworten
Benutzeravatar
falko
Beiträge: 314
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Bonusfolge 4: Tage der Toten

Beitrag von falko » Mi 30. Dez 2020, 18:16

Don Winslow ist ein zuverlässiger Lieferant von Thrillern, und die “Cartel”-Trilogie ist sein größtes Werk und offensichtlich das, in dem die meiste Recherchearbeit steckt. Den ersten Teil, “Tage der Toten”, haben wir gelesen, und nun können wir nachvollziehen, warum das Buch das als Meisterwerk gilt.

Winslow erzählt facettenreich die Versuche der amerikanischen Drogenfahnder, gegen die Kartells in Mexiko vorzugehen. Im Mittelpunkt steht Art Keller, doch seine Bemühungen führen zum Tod eines Kollegen und er stürzt sich mit an Fanatismus grenzendem Engagement zurück in den Kampf. Doch dadurch wird alles noch schlimmer. Dabei beschränkt sich Winslow nicht auf die amerikanische Perspektive, und Gut und Böse sind bei ihm nicht so offensichtlich …

Viel Spaß mit der neuen Bonusfolge!

Bonusfolge 4: Tage der Toten
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Gajoko
Beiträge: 2
Registriert: Do 31. Dez 2020, 13:55

Re: Bonusfolge 4: Tage der Toten

Beitrag von Gajoko » Do 31. Dez 2020, 14:01

Halloli,

Ich habe jetzt das 5 Euro Abo gemacht, bekomme aber immer die Meldung Protected content , kann nur die freien Folgen sehen.... mach ich was falsch ?

Vg
Gajoko

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 314
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Bonusfolge 4: Tage der Toten

Beitrag von falko » Do 31. Dez 2020, 15:27

Erst mal danke fürs Abo!

Bitte hier einloggen, da sollte der Steady-Link sein: https://www.buchpodcast.de/konto/

Von dort wirst du zu Steady geleitet, wo dich ebenso einloggst - und dann landest du wieder auf unserer Domain und kannst auf der Website die Bonusfolgen einsehen, außerdem findest du unter "Mein Konto" deinen personalisierten Podcatcher-Link.

Es hakt wohl manchmal bei der Übergabe von Domain zu Steady und umgekehrt - in diesem Fall bitte auf beiden Seiten ausloggen und beginnend von unserer Seite neu einloggen.
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Benutzeravatar
NobodyJPH
Beiträge: 70
Registriert: So 4. Nov 2018, 21:11
Wohnort: Hessen

Re: Bonusfolge 4: Tage der Toten

Beitrag von NobodyJPH » Mo 4. Jan 2021, 10:51

Ich bin sehr froh, dass ihr den Spoiler-Teil am Ende noch gemacht habt. Wegen der Meta-Ebene, die ihr da noch betrachtet (Pippi Langstrumpf und das eigene Seelenheil) und auch wegen der Erkenntnis, dass dieses Buch nicht für mich geeignet ist.

Nope! Nein! Ich werde dieses Buch nicht lesen. :D

Nyarly362
Beiträge: 2
Registriert: Di 5. Jan 2021, 09:25

Re: Bonusfolge 4: Tage der Toten

Beitrag von Nyarly362 » Di 5. Jan 2021, 09:31

Oh, was freue ich mich über diese Folge, das war eine lang erwartete Besprechung!
Ich habe das Buch damals zuerst auf Deutsch gelesen (war so eine Mitnahme im örlichen Buchhandel) und später dann als Hörbuch englisch gekauft, ebenfalls großartig.
Die beiden Nachfolger sind ebenfalls sehr zu empfehlen, wobei das letzte halt sehr politisch ist und dieses Thema "wir kommen aus der Sache nicht raus" stark präsent ist. Die aktuellen politischen Bedingungen der USA werden gut verwoben und es macht sich etwas Hoffnungslosigkeit breit. Andererseits sind die persönlichen Schicksale (auch von Protagonisten aus dem ersten Buch) einfach weiterhin großartig, unvorhersehbar aber sehr konsequent.
Klarer Auftrag an euch also, weitermachen! :mrgreen:

Ironic Maiden
Beiträge: 122
Registriert: Di 4. Dez 2018, 13:58

Re: Bonusfolge 4: Tage der Toten

Beitrag von Ironic Maiden » Mi 6. Jan 2021, 12:49

NobodyJPH hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 10:51
Ich bin sehr froh, dass ihr den Spoiler-Teil am Ende noch gemacht habt. Wegen der Meta-Ebene, die ihr da noch betrachtet (Pippi Langstrumpf und das eigene Seelenheil) und auch wegen der Erkenntnis, dass dieses Buch nicht für mich geeignet ist.

Nope! Nein! Ich werde dieses Buch nicht lesen. :D
Ich persönlich fand das Buch gar nicht so schlimm was das Weltbild angeht. Die Institutionen, die sehr schlecht wegkommen, sind ohnehin solche, denen ich keinerlei Altruismus oder Menschenfreundlichkeit unterstellt hätte, also z.B. Drogenkartelle, CIA oder die Führungsebenen der katholischen Kirche. Insofern hat mich der Roman auch nicht desillusioniert. Und obwohl es sehr verkommene und moralisch mindestens dunkelgraue Figuren zeigt, gibt es auch einige, die sozusagen die Fackel der Menschlichkeit hochhalten. Zugegeben, die meisten kommen damit nicht weit, aber es geht ja nicht darum, dass das Gute gewinnt sondern darum, dass es überhaupt da ist, und ihr Scheitern wird meiner Ansicht nach auch nicht nach dem Motto "was haben diese Deppen eigentlich erwartet?" dargestellt, wie das bei einem wirklich nihilistischen Text der Fall wäre.

Die Figuren fand ich - im Gegensatz zu dem, was im Podcast gesagt wurde - gar nicht so vielschichtig. Einige, z.B. Art Keller, sind schon ziemlich traditionelle Klischeefiguren und die eine relevante Frau entspricht meinem Empfinden nach zu sehr dem typischen "Nutte mit dem goldenen Herzen"-Topos, aber ich fand das im Kontext des Romans auch nicht schlimm. In so einer Geschichte, die letztendlich die Unerbittlichkeit von Abläufen zeigt, brauche ich keine "originellen" Charaktere. Es ist ja auch in der Wirklichkeit so, dass viele Menschen schockierend eindimensional und abziehbildmäßig sind.

Benutzeravatar
NobodyJPH
Beiträge: 70
Registriert: So 4. Nov 2018, 21:11
Wohnort: Hessen

Re: Bonusfolge 4: Tage der Toten

Beitrag von NobodyJPH » Mi 6. Jan 2021, 18:30

Ironic Maiden hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 12:49
Die Institutionen, die sehr schlecht wegkommen, sind ohnehin solche, denen ich keinerlei Altruismus oder Menschenfreundlichkeit unterstellt hätte, also z.B. Drogenkartelle, CIA oder die Führungsebenen der katholischen Kirche.
Über die genannten Institutionen mache ich mir absolut keine Illusionen. Aber ich habe eine lebhafte Phantasie, weshalb die Folter- und Tötungsszenen bei entsprechender Schilderung nicht gerade für ruhigere Nächte bei mir sorgen dürften. Angesichts der Tatsache, dass ich aktuell sowieso zu wenig schlafe, sollte ich wohl lieber die Finger von "Tage der Toten" lassen.

Antworten