Hard Sci-Fi Empfehlungen?

Gepflegte Diskussionen über (gute) Bücher und alles, was damit zu tun hat.
Antworten
TobiWo
Beiträge: 3
Registriert: Mi 30. Mär 2022, 16:10

Hard Sci-Fi Empfehlungen?

Beitrag von TobiWo »

Hallo liebe Community,

leider hat mir die Forensuche nicht geholfen daher stelle ich die Frage selbst: Habt ihr Empfehlungen für gute Hard Sci-Fi Bücher? Folge 104 mit Sebastian habe ich gehört aber da ich die Bücher nicht mehr im Kopf habe die er empfohlen hat (leider werden sie nicht in der Folgenbeschreibung erwähnt) können die auch gern hier genannt werden.

Ich denke das einzige Hard Sci-Fi Buch was ich bisher gelesen habe ist "Die drei Sonnen" bzw. die ganze Trilogie. Ansonsten, so denke ich zumindest, kann man andere Sci-Fi Bücher die ich gelesen habe eher unter "normaler" Sci-Fi einordnen.

Tausend Dank für eure Empfehlungen.

Viele Grüße
Tobias
Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 30
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 07:12

Re: Hard Sci-Fi Empfehlungen?

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Wenn du Abonnenten bist, dann solltest du Bonusfolge 49 mit Brandon Q. Morris hören.
Der Mann ist Hard-SF Autor und ich habe einiges von ihm in Regal. Für den Anfang empfehle ich die Proxima-Triologie.
Ein weiterer Autor ist Philipp P. Peterson. Zum Einstieg nimm Paradox.

Ich weiß nicht wie hart es für dich sein muss, ich lese gerade die Kultur-Reihe von Iain Banks. Großzügig könnten man einigen Romanen Anleihen einer Space-Opera unterstellen.
Das großartige Das Spiel Azad hat davon nur wenig, ähnelt es mehr eine Berichterstattung von einem außergewöhnlichen Spiel.
Ich sehe die Kultur-Reihe insofern als Hard SF, als das sie starken Fokus auf die Darstellung einer komplexen Gesellschaft hat. Es geht viel um soziale Konstrukte und Mechanismen.
Es gewinnt zwar letztlich meistens die namens gebende Kultur, als ganzes, aber das Schicksal der Individuen ist oft nicht sehr happy.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 55
Registriert: Di 11. Dez 2018, 12:02
Wohnort: Ettlingen

Re: Hard Sci-Fi Empfehlungen?

Beitrag von Peter »

Den Culture-Zyklus lese ich auch gerade, sogar schon zum zweiten Mal. Für mich ist das generell die beste SF-Reihe. Ich würde mal sagen, es schrammt so an der Grenze zur Hard SF entlang und das auch nur in einem Teil der Bücher. Diese enthalten viele interessante und zum Teil ausgesprochen kreative Konzepte (die Megastrukturen waren z.B. ein großer Einfluss auf die Halo-Spiele; oder die airspheres mit den behemothaurs in Look to Windward, welches ich gerade lese) und die Schiffe mit ihren minds sind halt einfach die besten der SF (alleine schon deren Namen!). Man sollte nur keine Raumschlachten o.ä. erwarten. Band 1 (Consider Phlebas) würde ich weglassen, da er der schwächste ist, die folgenden vier (Player of Games, Use of Weapons, Exzession und Inversions) sind die besten. Alle Romane stehen für sich selbst und im Prinzip kann man sie in beliebiger Reihenfolge lesen, ich würde aber dennoch die Publikationsorder nehmen.

Für mich die beste Hard SF, die ich in den letzten Jahren gelesen habe:
https://www.trackofwords.com/2020/09/26/xx-rian-hughes/
Lima
Beiträge: 9
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:13

Re: Hard Sci-Fi Empfehlungen?

Beitrag von Lima »

Die härteste Sci-Fi überhaupt schreibt der australische Autor Greg Egan. Angefangen habe ich mit der Kurzgeschichtensammlung "Axiomatic", wirklich sehr verschieden, tolle Ideen, unterschiedlich in ihrer Komplexität.
Danach habe ich versucht "The Clockwork Rocket" zu lesen (weiß gar nicht, ob es das auf Deutsch gibt) und bin grandios gescheitert. Tolles Worldbuilding, aber wissenschaftlich derart speziell, dass ich kapitulieren musste. Ein bisschen getröstet hat mich, dass auf Goodreads jemand schrieb, er hätte einen Abschluss in Mathe und hätte sich auch dumm gefühlt. :D
Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 30
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 07:12

Re: Hard Sci-Fi Empfehlungen?

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Für manche Sachen wäre "too hard SciFi" ein passender Begriff.
Oder wahlweise Science … Wissenschaft? :)
Klingt ja schon eher nach theoretischen Abhandlungen.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie
TobiWo
Beiträge: 3
Registriert: Mi 30. Mär 2022, 16:10

Re: Hard Sci-Fi Empfehlungen?

Beitrag von TobiWo »

Hallo ihr drei,

tausend Dank für die Empfehlungen.
Wenn du Abonnenten bist, dann solltest du Bonusfolge 49 mit Brandon Q. Morris hören
Ich bin kein Abonnent aber Brandon Q. Morris hab ich auch bei meinen weiteren Recherchen entdeckt. Ich denke bei ihm werde ich anfangen. Danke auch für die konkreten Empfehlungen.
Ich weiß nicht wie hart es für dich sein muss
Nun ja, es soll schon noch unterhalten und keine wissenschaftliche Abhandlung sein.
Den Culture-Zyklus lese ich auch gerade, sogar schon zum zweiten Mal
Von Ian Banks hab ich schon einmal was gelesen allerdings ist das schon eine Weile her und ich weiß nicht mehr was. Ich kann aber sagen, dass mir diese Reihe nichts sagt. Dem werde ich defintiv eine Chance geben.

Viele Grüße
Tobias
TriBoon
Beiträge: 2
Registriert: Fr 23. Sep 2022, 12:52

Re: Hard Sci-Fi Empfehlungen?

Beitrag von TriBoon »

Schon mal die Bücher von Daniel Suarez angeschaut?
In diesem Fall:
Delta-V & Critical Mass

Seine anderen Bücher kann ich auch sehr empfehlen. Insbesondere Daemon & Darknet.


Und natürlich noch Der Marsianer & Der Astronaut von Andy Weir. Beste. 😇

Greets
Tri
Antworten