Ein Online-Shop für nicht (mehr) gelistete Verlage und Bücher

Gepflegte Diskussionen über (gute) Bücher und alles, was damit zu tun hat.
Antworten
Aratirion
Beiträge: 1
Registriert: Fr 6. Mär 2020, 09:47

Ein Online-Shop für nicht (mehr) gelistete Verlage und Bücher

Beitrag von Aratirion » Fr 6. Mär 2020, 09:55

Wer programmiert mir einen Online-Shop (oder Katalog oder App), in dem es darum gehen soll, nur jene Buchverlage mit ihrem Programm zu repräsentieren, die jetzt komplett durch den Rost fallen, weil sie die verbliebenen, wenigen Großhändler entweder gar nicht mehr listen (sprich ausliefern) oder nur auf irgendwelchen Backlists, die eh kein Schwein interessiert? Vielleicht mit dem netten Zusatzfeature, dass sich lokale Buchhändler daran beteiligen und als Auslieferungsort fungieren, wobei man dann Rabatt bekommt oder sich zumindest die Versandkosten spart, aber die auch mit am Leben erhält (sprich, die lokalen Händler zahlen die Versandkosten, die ich zahlen würde, wenn ich direkt bei den Kleinverlagen bestelle, dafür kaufen die dort zu ihrem Vorteilspreis und ich bezahle zum Normalpreis; die Marge geht an die Buchhändler). Letzteres gibt es ja schon in ähnlicher Form, aber halt für die üblichen Sortimente.

Mir fehlen leider die skills, die connections und das kaufmännische Talent (trotz extensiven DKT-Spielens^^). Hat die zufällig irgendwer? :D

Würde so einen Shop, gerade als Alternative zu Amazon, wo die kleinen Verlage nur ausgeblutet werden, wenn sie überhaupt aufscheinen, nur begrüßen.

~~~
Aber mal im Ernst. Wer würde so etwas begrüßen bzw. was würde aus pragmatischen Gründen gegen so ein Projekt sprechen? Mir ist bewusst, dass davon niemand der nächste Jeff Bezos werden kann, aber es gibt doch sicherlich genug Idealisten da draußen, die sich so einer Sache annehmen würden, sodass sie zumindest in einer Nische lebensfähig wäre. Ein cleveres Marketing vorausgesetzt. Oder gibt's sowas ähnliches vielleicht sogar schon?

Benutzeravatar
falko
Beiträge: 143
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:30

Re: Ein Online-Shop für nicht (mehr) gelistete Verlage und Bücher

Beitrag von falko » Fr 6. Mär 2020, 14:12

Ist dir das hier bewusst? https://www.genialokal.de/ Da werden lokale Buchhändler beteiligt.

Du scheinst da eher von der technischen Seite ranzugehen. Erklär mir doch mal, welche kleinen Verlage ausgewählt werden, die auf dem begrenzten Platz einer Startseite gefeatured werden? Es gibt viele hunderte kleine Verlage ...

Und ist dir klar, dass die kleinen Verlage aktuell das Problem haben, dass sie von Grossisten ausgelistet werden? https://www.boersenblatt.net/2019-08-15 ... 07455.html

Rate mal, wo diese Bücher alle bestellt werden können. Amazon. Tja.
"I must say I find television very educational. The minute somebody turns it on, I go to the library and read a good book." - Groucho Marx

Antworten